Stoma

Einige Patienten leben nach der operativen Therapie mit einem künstlichen Darmausgang, einem Enterostoma. Auch wenn das zunächst dramatisch scheint – mit einem gut eingestellten Stoma büßt man keine Lebensqualität ein. Alltag, Sport, Sex, Beruf sind ganz normal möglich.

Um den Umgang mit dem Stoma und dessen richtige Handhabung kennen zu lernen, steht den Patienten im Darmkrebszentrum Brandenburg-Nordwest eine Stomaschwester zur Seite. Jeanette Steinbrenner ist die qualifizierte Ansprechpartnerin, die auch bei der Organisation des notwenigen Materials für die Hausversorgung des Stomas hilft.

 

Kontakt:

Ruppiner Kliniken GmbH

Jeanette Steinbrenner

Fehrbelliner Str. 38

16816 Neuruppin

Tel.: 03391 39-3012

E-Mail: schw_C2@ruppiner-kliniken.de